Förderkreis

Förderverein

 

Werden Sie Mitglied beim Förderverein Fußball Erlbach e. V.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 25,00 Euro im Jahr. Die Höhe des Mitgliedbeitrags ist nach oben offen und wird von Ihnen bestimmt. Wenn Sie uns unterstützen wollen, bitte untenstehenden Link anklicken, ausdrucken und ausfüllen. Das Formular dann einem Verantwortlichen vom Förderverein zukommen lassen oder per Mailscan    an h-speckmaier@t-online.de

Wir hoffen auf positive Resonanz, damit wir alle unsere Ziele verwirklichen können. Wir möchten uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung im Namen der Nachwuchs- und Seniorenspieler im Voraus bedanken.

Aufgabe – Zweck

Aufgabe des Vereins ist, den Fußballsport in Erlbach zu unterstützen und zu fördern. Unter Förderung des Fußballsports wird die Anregung gegenüber der breiten Bevölkerung (Jugend bis Senioren) zu ungezwungener sportlicher Tätigkeit verstanden, um dadurch, ohne Leistungssport zu treiben, allen die Möglichkeit und Voraussetzung für natürliche Bewegung zu schaffen.

Aktuelle Vorstandschaft

  1. Vorstand: Ralf Peiß
  2. Vorstand: Jürgen Pfitzner

Schriftführer & Kassier: Hermann Speckmaier

Beisitzer: Manfred Grabmeier

Ziele

Den Erfolg sichern

„ Der Sportverein Erlbach führt Kinder und Jugendliche an den Sport heran, integriert sie in die Gemeinschaft und ist für alle Bürger in unserer Gemeinde ein Mittelpunkt unseres gesellschaftlichen Lebens. Wir alle sollten weiterhin ein wenig Freizeit opfern, Begeisterung und Einsatz zeigen, damit unser Vereinsleben stetig blüht und unsere Kinder und Jugendliche Freude am Fußball und am Vereinsleben haben.“

Gründungsdatum & Name

16.04.1991 – Förderkreis Fußball e.V.  Am Sportplatz 1, 84567 Erlbach

Der Verein

Mit viel Einsatz und Liebe zum Verein haben viele Bürger der Gemeinde Erlbach und auch aus Nah und Fern mitgeholfen, ein wunderbares Sportgelände in einer friedlichen Idylle zu schaffen. Es wurden in den letzten 53 Jahren drei Rasenplätze, ein Sportheim, eine überdachte Tribüne, ein Gerätehaus und ein Verkaufskiosk erbaut. Auf unsere Sportanlage können wir mit Recht stolz sein. Sie zählt mit Sicherheit zu den schönsten in der gesamten Region. Dieses herrliche Gelände zu erhalten und noch weiter zu gestalten, muss auch in Zukunft ein großes Bestreben sein.

Die Mannschaften

Unsere Freude und unser ganzer Stolz gilt unseren zwei Herrenmannschaften, 10 Nachwuchs-mannschaften und der Damenmannschaft, die in ihren Ligen sehr erfolgreich sind. Durch viel persönlichen Einsatz und Treue zum Verein ist es uns allen nun möglich, viele Erlbacher Eigengewächse im Raiffeisen-Sportpark spielen zu sehen. Wenn wir weiter alle zusammenstehen, scheint der Erfolg auch über die nächsten Jahre hinaus gesichert, da das Durchschnittsalter unserer zwei Herrenmannschaften unter 23 Jahren liegt. Dass unsere Youngsters auch guten Fußball spielen beweist das stetig wachsende Zuschauerinteresse,   das sich quer durch alle Altersschichten zieht.

Der Nachwuchs

Die größte Herausforderung für den Verein in der Zukunft liegt darin, den Nachwuchs auch weiterhin zu fordern und zu fördern. Nur wer eine gute Nachwuchsarbeit leistet, kann als Verein langfristig bestehen. Mit über 130 Jugendlichen, die in zehn Mannschaften ihrem Hobby nachgehen, versucht die Juniorenabteilung ihre Hausaufgaben ordentlich zu erledigen. Über fünfundzwanzig ehrenamtliche Übungsleiter bilden sie nach bestem Wissen und Gewissen aus, damit wir auch in Zukunft attraktiven Fußball sehen können. Im oberen Nachwuchsbereich wird erfolgreich eine JFG mit dem TSV Reischach betrieben. Auch Sie können helfen, wenn Sie unserem Förderverein beitreten und aktiv mithelfen, die weiteren Ziele zu verwirklichen.

  • unsere Sportanlage zu erhalten und zu erweitern
  • unseren Mannschaften die Chance zu geben, mit dem SV Erlbach in höheren Klassen zu spielen
  • unseren Nachwuchs – vielleicht sogar Ihre Kinder – weiter in diesem Umfang zu betreuen und auszubilden.

Gemeinsam in die Zukunft

Sichern Sie unsere Zukunft, und werden Sie Mitglied im Förderverein Fußball Erlbach e. V.

beitrittserklaerung

sve3d

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.